Schulfest 2017

Die Grundschule Hepberg feiert ihr 150-jähriges Bestehen. Die Klasse 3b beschrieb die lange Geschichte der Schule mit Bildern in Gedichtform. Besonders schlimm war die Zeit von 1969 bis 1986, als die Schüler mit dem Bus nach Lenting in die Schule fahren mussten.

Die Flötengruppe unter der Leitung von Theresia Englmeier spielte einen stimmungsvollen Marsch.

Die Schüler der 1. Klasse tanzten die ,,Giggerlpolka".

Zahlreiche Eherngäste hatten sich eingefunden.

Die Klasse 3a trag Geschichten vom Struwwelpeter vor.

Die Theatergruppe spielte eine Schulstunde anno 1920 nach. Die strenge Lehrerin war Veronika Hanzel, die Klassenlehrerin der 4. Klasse. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei Herrn und Frau Tittes von der Wirtschaftsschule, die uns freundlicherweise aus dem Heinrich Stiefel Museum die Bänke und viele Gegenstände aus der damaligen Zeit zur Verfügung gestellt hatten.

Nach den Vorführungen lösten die Schüler mit ihren Eltern die Fragen zum Thema ,,Schule früher". In den einzelnen Klassenzimmern waren verschiedene Stationen aufgebaut.

Die KInder hatten dann viel Spaß beim Durchlaufen der einzelnen Spielestationen.

Der Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl.

Am Ende dieses gelungenen Schulfestes wurde die Bayernhymne gesungen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Hepberg